Wir über uns: Geschichte

Wir sind der "Tanzsportclub Rot-Weiß Rüsselsheim der Turngemeinde 1862 Rüsselsheim e.V.".

Die TG Rüsselsheim, gegründet 1862, ist Rüsselsheims größter Sportverein mit ca. 3500 Mitgliedern. Sie besteht aus zurzeit 11 Abteilungen, von denen eine unser Tanzsportclub (TSC) mit ca. 400 Mitgliedern ist.


Der heutige TSC ist als "TG-Tanzkreis" am 1.3.1974 gegründet worden. Den Gründungsmitgliedern ging es damals ausschließlich um Geselligkeit, um Tanzen als gemeinschaftliches Erlebnis zum Ausgleich des Alltagstrotts. An Tanzen in seiner Vielfalt, wie es heute in unserem Club ausgeübt wird, dachte in der Anfangszeit niemand.

Im Laufe der Zeit und mit sich entwickelndem tänzerischen Können keimte bei einigen Mitgliedern der Wunsch nach tanzsportlicher Außendarstellung auf. Erste Zeichen waren die Bildung einer kleinen Formation (sie präsentierte Standard- und Nostalgietänze) und die erstmalige Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens im Jahre 1979. Doch blieben der Gemeinschaftsgeist und gesellige Veranstaltungen nach wie vor wichtiges Bindeglied für die Mitglieder der "Tanzsportabteilung", wie sie inzwischen hieß. Auch in der Öffentlichkeit wurden die TG-Tänzer nun bekannt, insbesondere durch Organisation von Tanzveranstaltungen wie Silvester- oder Galabällen. In den letzten Jahren haben sich die Tanzabende etabliert, monatlich, jedoch mit Sommer- und Winterpause trifft man sich mit Freunden und Bekannten, egal ob Vereinsmitglieder oder nicht bei freiem Eintritt, um zusammen zu sitzen, sich zu unterhalten und gemeinsam das Tanzbein zu schwingen.

Anfang der achtziger Jahre war der Mitgliederstand von ursprünglich etwa 25 tanzbegeisterten Paaren auf 50 Paare angewachsen. Qualifizierte Trainer und Übungsleiter konnten gewonnen werden und so verbesserte sich auch ständig das tänzerische Niveau. Nach der Aufnahme der Tanzsportabteilung in den Deutschen Tanzsportverband und der Umbenennung in "Tanzsportclub Rot-Weiß Rüsselsheim" nahmen erstmals Tanzsportler der TG erfolgreich an Formations- und Einzelturnieren in den Sektionen Standard und Latein teil. Die Mitgliederzahl stieg weiter an und neben den beiden existierenden Gruppen Breitensport (Gesellschaftstanz) und Turniertanz etablierten sich neue Tanzbereiche getreu dem Motto "Alles, was tanzt, gehört zu uns".

Die bestehende Ballettgruppe der TG wurde in unseren Tanzsportclub integriert. Neue Angebote wie Kindertanz, New Vogue, Orientalischer Tanz, Jazz-Dance und zuletzt Flamenco kamen hinzu. Einen starken Schub erlebte unser TSC schließlich infolge des Neubaus einer Tanzsport- und Gymnastikhalle auf dem TG-Vereinsgelände. Ideale Trainingsbedingungen lockten neue Tanzinteressierte an, so dass bis heute die Zahl von um die 400 Mitgliedern registriert werden kann.

Die Hälfte der Mitglieder gehört den Kinder- und Jugendgruppen an. Wir legen besonderen Wert auf die spielerisch-tänzerische Ausbildung junger Menschen. Wichtig sind dabei richtige Körperbalance und das kreative Erlernen von Bewegungen im Rhythmus der Musik. Mit einem Pilotprojekt haben wir überregional Achtung erregt: über 200 Kinder aus unserem TSC sowie von befreundeten Vereinen der Umgebung erwarben bei uns erstmals das Kinder-Tanzsportabzeichen. Der Kinderbereich ist seit dem Engagement des Trainers Kai Dombrowski weiter im Aufwind. Mit der höchsten Trainierlizenz ausgestattet (A-Trainer) und häufig als Lehrender vom HTV und DTV eingesetzt: stets auf dem aktuellsten Stand, stets von hoher Qualität und bei den Kindern beliebt - was will man mehr?

Die Basis im Erwachsenen-Tanzsport bildet weiterhin der Gesellschaftstanz: 3 Gruppen, eine davon mit zwei Übungsleitern extra für Anfänger geeignet, werden angeboten. Eine weitere Gruppe widmet sich dem New Vogue - die australische Art, Standardtänze zu interpretieren, als Gruppentänze.

Nach den ersten Auftritten zu Beginn der achtziger Jahre und einer längeren Pause danach hat unser TSC seit Ende der neunziger Jahre wieder Tanzformationen. Zunächst wurde eine Lateinformation gebildet, später kam eine Standardformation hinzu. Beide Formationen vertraten erfolgreich die Rot-Weiß-Farben unseres Clubs, zeitweise auch mit A- und B-Teams. Unsere Standard-A-Formation ist als überhaupt erstes Team unseres Clubs in die 2. Bundesliga aufgestiegen und hat dort als Newcomer 2007 einen ausgezeichneten 3. Platz ertanzt. Die Standardformation hat sich inzwischen aufgelöst, während die Lateinformation all die Jahre durchgehalten hat - jedoch mehrfach mit Mitgliederschwund zu kämpfen hatte. Um den Lateinformationstänzern eine bessere Perspektive zu geben, jenseits des "ob es überhaupt für ein startfähiges Team reicht", und sowohl die Weiterentwicklung der erfahrenenTänzer als auch den stetigen Einstieg von Neulingen zu ermöglichen, haben wir uns der Formationsgemeinschaft Rhein-Main angeschlossen: Zusammen mit anderen Vereinen entsteht ein größerer Pool von Tänzern, so dass stets mehrere Teams je nach Können und Trainingsvermögen den Teilnehmern offen stehen. Eine sportliche Weiterentwicklung mit dem A-Team in der 2. Bundesliga, aber auch ein Kürzertreten während schulischen oder beruflichen Belastungen, wenn nicht mehr so viel Zeit für das Training bleibt, der Wiedereinstieg nach der Baby-Pause im All-Star-Team: Alles ist möglich!

Doch auch unsere Einzelturnierpaare sind in den vergangenen Jahren siegreich gewesen. Mehrere Hessenmeistertitel sind nach Rüsselsheim gegangen. Darüberhinaus haben unsere Turnierpaare in vielen Turnieren im gesamten Bundesgebiet achtbare Ergebnisse erzielt, was nicht zuletzt auf unsere qualifizierten Trainer (sowohl im Standar als auch im Lateintraining: Trainer mit A-Lizenz!) und guten Trainingsbedingungen zurückzuführen ist. Mit einer Zahl von zurzeit 23 aktiven Turnierpaaren (Latein und Standard) und weiteren Einsteigerpaaren befindet sich der Turniersektor deutlich im Aufwärtstrend. Den Aufstieg in die höchste Tanzklasse, der S-Klasse, haben im Laufe der Jahre mehrere Paare geschafft, darunter der ehemalige Abteilungsleiter Hans-Jörg Schneider & Petra Schneider und das gleichzeitig auch mit der Standardformation in der Bundesliga erfolgreiche Paar Kai Fischer & Silvia Görlach. Als aktive Paare in der S-Klasse tanzen die Abteilungsvorstände Jürgen Metschurat & Sylke Tannebaum und den Aufstieg im Jar 2015 geschafft haben Reinhard Grundmann & Edith Brunck.

Ein Highlight in jedem Herbst ist das Tanz-Kaleidoskop in der Rüsselsheimer Großsporthalle (früher: Walter-Köbel-Sporthalle). Alle Gruppen unseres TSC präsentieren ihr Können und zeigen Ausschnitte aus ihrem Übungsprogramm. Hier geht es nicht um Wettkampf oder Aufstiegspunkte, sondern einzig und allein darum, dem Publikum aus Rüsselsheim und Umgebung einen vergnüglichen Nachmittag bei freiem Eintritt zu bereiten. Und für unsere Kinder- und Jugendgruppen sowie für die Gruppen, die nicht an Turnieren teilnehmen, eine großartige und gern genutzte Möglichkeit, sich einmal öffentlich darzustellen.

Unsere regen Aktivitäten haben auch beim Hessischen und beim Deutschen Tanzsportverband Aufmerksamkeit erzielt. Infolgedessen wird unser Club seit Jahren regelmäßig mit der ehrenvollen Aufgabe der Ausrichtung von Tanzsportmeisterschaften beauftragt. Auch der 16-Plus-Pokal, das Kinder- und Jugend-Großturnier der Hessischen Tanzsportjugend wird häufig von unserem Verein ausgerichtet: Fast die Hälfte der Veranstaltungen fanden in der Großsporthalle statt!

Das alles gelingt nur dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Trainer, der ehrenamtlich Engagierten im Vorstand und in den einzelnen Tanzsport-Bereichen sowie der zahlreichen Helfer aus den Reihen unserer Mitglieder. Wir dürfen stolz darauf sein, so aus kleinen Anfängen heraus zu dem erfolgreichen Club gewachsen zu sein, der wir heute sind. Allen, die dazu beigetragen haben, gebührt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Und wir laden unsere neuen Mitglieder ein, sich ebenfalls in unseren Club einzubringen und an unseren Veranstaltungen mitzuwirken. So lernen sich auch Mitglieder aus unterschiedlichen Gruppen kennen und wir können wirklich "vereint" gemeinsam das Vereinsleben gestalten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie Näheres über uns erfahren? Wollen Sie in eine unserer Gruppen unverbindlich "hineinschnuppern"? Dann informieren Sie sich auf unserer TSC-Homepage über uns und klicken Sie die entsprechenden Menüpunkte an. Wir freuen uns auf Sie.